In der Collective Impact-Initiative arbeiten eine Vielzahl von Partnern zusammen, um gemeinsam etwas an der Situation von Careleavern in Deutschland zu ändern. Die Struktur ist hier dargestellt

 


  • Brückensteine Careleaver

    Der Verbund der Brückensteinprojekte besteht aus den Partnern, die im Rahmen der Initiative gemeinsam mit anderen Akteuren eine kollektive positive Wirkung im Themenfeld Leaving Care erreichen wollen und besonders aktiv an der Initiative mitwirken. Verbundpartner beteiligen sich aktiv an der Infrastruktur für die Förderinitiative und stellen substantielle personelle Ressourcen zur Verfügung. Der Brückensteinverbund arbeitet im Sinne eines Collective Impact Ansatzes und ist eine der ersten Collective Impact Initiativen in Deutschland, die keinen engen geografischen Fokus hat.

  • Was zeichnet Collective Impact aus?

    • Eine gemeinsame Vision und gemeinsame Zielsetzungen.
    • Aufeinander abgestimmte, sich gegenseitig verstärkende Aktivitäten.
    • Ein gemeinsames Monitoring über welches die Erreichung der Zielsetzungen erfasst wird und die Aktivitäten weiterentwickelt werden.
    • Eine enge Abstimmung und Kommunikation mit Hilfe einer professionellen und unabhängigen Koordinierungseinheit.
    • Eine starke Beteiligung der Zielgruppe auf allen Ebenen.

Steuerungskreis

Im Steuerungskreis der Initiative werden strategische Grundsatzentscheidungen getroffen. Es sind Careleaver, Brückensteinverbundpartner und Förderer vertreten

Mehr erfahren.